WIDERSTAND / WEISSE ROSE, 2020, Materialdruck, Tusche, Collage, handgeschöpftes Papier, Auflage: 2, Foto © Robert Vanis
WIDERSTAND / WEISSE ROSE, 2020, Materialdruck, Tusche, Collage, handgeschöpftes Papier, Auflage: 2, Foto © Robert Vanis

100 SÄCHSISCHE GRAFIKEN 2020  - störenfriede

22. September - 6. Dezember 2020

 

Neue Sächsische Galerie - Museum für zeitgenössische Kunst

Moritzstr. 20, 09111 Chemnitz

www.neue-saechsische-galerie.de

 

Vernissage am 22. September, 19.30 Uhr

 

Zum Wettbewerb der 13. Biennale hatten 127 Künstlerinnen und Künstler 342 Arbeiten eingereicht. Ausgewählt wurden Arbeiten von 78 Künstlerinnen und Künstlern. Für die 100 ausgewählten Grafiken galten der Jury die überzeugende grafische Form und die Prägnanz der künstlerischen Sprache als höchste Kriterien. Ihr gehörten Oliver Kossack, Leiter der künstlerischen Werkstätten an der HGB Leipzig, Benjamin Rux, Kustos der Gemälde- und Grafiksammlung des Lindenau-Museums Altenburg, die Kunsthistorikerin und Mitarbeiterin der Sächsischen Landesstelle für Museumswesen Jeannette Brabenetz, die Künstlerin und ehem. Professorin der HfBK Dresden Elke Hopfe, der Kustos für die Kunst der Moderne im Kupferstichkabinett Dresden Björn Egging, sowie Mathias Lindner, Direktor der Neuen Sächsischen Galerie in Chemnitz an.

 

Die von der Fachjury getroffene Auswahl der 100 druckgrafischen Arbeiten spiegelt die ganze Bandbreite des Themas vom nervenden bis zum produktiven Störer, von der Perspektive auf persönliche Situationen bis zu politisch verhandelten, von strukturalistisch angelegten Blättern bis hin zur überraschenden Entdeckung eines Raubfisches im gegebenen Thema. Randbereiche der Druckgrafik, die Verwendung digitaler Werkzeuge und die Herstellung unikater Drucke nehmen dabei einen immer größeren Stellenwert ein. Technikmischungen heute scheinen die vielversprechendsten Perspektiven zu öffnen. Mit der Betonung des Haptischen und der sorgsamen Materialwahl könnte ein Kern der Druckgrafik gefunden sein, der heute weniger denn je zur Disposition steht, im Gegenteil, einer jungen digital aufgewachsenen Generation hoch attraktiv erscheint.


WEISSE ROSE - NATUR UND SYMBOL

4. Juli - 27. August 2020

 

Galerie Laterne

Karl-Liebknecht-Str. 19, 09111 Chemnitz

www.galerie-laterne.de

 

Finissage am 22. August, 19.30 Uhr

Einführung: Alexander Stoll, Kustos Neue Sächsische Galerie Chemnitz

Musik: Danny Schmidt, Schlagzeug 

 

 

Es erscheint eine Kunstzeitschrift.

Die Ausstellung wird gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen.


FESTTAFEL - KÜNSTLERINNENRUNDE

12. Juli - 30. August 2020

 

Ostsächsische Kunsthalle

Robert-Koch-Str. 12, 01896 Pulsnitz

https://www.ostsaechsische-kunsthalle.de/

 

Finissage am 30. August, 15.00 Uhr

Einführung: Karin Weber, Kunstwissenschaftlerin

 

144 Künstlerinnen der Stadt Dresden präsentieren sich in einem Projekt. In den Jahren 2006, 2007 und 2014 entstanden Teller aus keramischer Masse, deren Gestaltung typische Elemente der jeweiligen Schaffenden enthält.

 


A-VIER-MAL-DREI

MAIL ART-PROJEKT ZUM 30. GEBURTSTAG DES KÜNSTLERBUNDES DRESDEN

18. Juni - 31. September 2020

 

Kunstfoyer im Kulturrathaus

Königstr. 15, 01097 Dresden

https://www.kuenstlerbund-dresden.de/mail-art-projekt-zur-30-kbd-geburtstag/

 

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums hat der Künstlerbund Dresden e.V. unter der Federführung zweier seiner Mitglieder – Katharina Lewonig und Jana Morgenstern – zur Teilnahme an einem künstlerischen Projekt eingeladen. Die Ausstellung, die ab 18.6. im Kulturrathaus Dresden zu sehen sein wird, zeigt künstlerische Arbeiten, die jeweils von drei Künstler*innen bearbeitet wurden. Dabei kamen unzählige verschiedene Techniken – etwa: Zeichnung, verschiedenste Drucktechniken,  Malerei oder Collage zum Einsatz. Nach Ausstellungsende werden alle Arbeiten als gesamtes Konvolut vom Künstlerbund Dresden im Stadtarchiv archiviert.

 

mit künstlerischen Beiträgen von:

Eva Backofen, Heike Berl, Gudrun Brückel, Beate Domansky,  Christa Donner, Anke Ewers, Antje Friedrich, Nadja Göschel, Else Gold, Doris Granz, Sabine Gumnitz, Sabine Hagedorn, Ute Hahmann, Susanne Hampe, Elke Heber, Karin Heyne, Marion Kahnemann, Anna Kasten, Anja Kaufhold, Magda Klemp, Karen Kling, Cornelia Konheiser, Janina Kracht, Anke Kutzschbauch, Volker Lenkeit, Katharina Lewonig, Sophie Lindner, Mechthild Mansel, Julia Janine Melerski, Michael Melerski, Michaela Möller, Jana Morgenstern, Ulrike Mundt, Yuka Origasa, Kerstin Quandt, Katharina Probst, Torsten Rommel, Sandra Rosenstiel, Anne Rosinski, Karen Roßki, Frank Schauseil, Detlef Schweiger, Katharina Seidlitz, Ju Sobing, Ulrich F. Stanke, Gudrun Trendafilov, Anita Voigt, Heike Wadewitz, Alexandra Wegbahn, Karen Weinert, Ines Westenhöfer,  Irene Wieland, Susann Wittwer, Tina Wohlfahrt, Reinhard Zabka.

 


WEISSE ROSE - NATUR UND SYMBOL

23. Januar - 19. April 2020

 

Sächsische Landesärztekammer

Schützenhöhe 16, 01099 Dresden

www.slaek.de

 

Vernissage am 23. Januar, 19.30 Uhr

Einführung: Dr. Ingrid Koch, Kulturjournalistin

Musik: Matthias Macht, Schlagzeug 

 

Es erscheint der Katalog "Eine künstlerische Annäherung an die Widerstandsgruppe Weiße Rose"

gefördert durch das Amt für Kultur- und Denkmalschutz Dresden und die Kulturpaten Dresden.

 

 

Die Dresdner Künstlerin Heike Berl beschäftigt sich in ihren aktuellen Werken insbesondere mit der bildnerischen Darstellung von Natur und deren Symbolgehalt: Natur als ein Spiegel unseres Selbst. Ausgangspunkt des jüngsten Schaffens von Heike Berl ist die Rose im Kontext immer noch gegenwärtiger wie aktueller Zeitgeschichte: die Münchner Widerstandsgruppe “Weiße Rose” um die Geschwister Scholl oder die in Dresden seit 2005 jährlich stattfindende Aktion “Weiße Rose” am 13. Februar. Heike Berl versteht ihre künstlerische Auseinandersetzung mit dem Motiv der Rose als Frage nach dem Wohin, als einen bildnerischen Beitrag für menschliche Werte. 

 

Anna Schinzel, Kulturpaten Dresden

https://www.kulturpaten-dresden.de/patenprojekte/eintrag/heike_berl/

 


ZWISCHEN SONNE UND ERDE - DIE EXISTENZ DER PFLANZEN

KABINETTAUSSTELLUNG ZUR KÜNSTLERMESSE DRESDEN

6. - 8. März 2020

 

Deutsches Hygiene-Museum

Lingnerplatz 1, 01069 Dresden

www.kuenstlerbund-dresden.de

 

An den drei Tagen der 7. KÜNSTLERMESSE DRESDEN  im Deutschen Hygiene-Museum Dresden findet begleitend eine Kabinett-ausstellung des Künstlerbundes Dresden statt, die von Thomas Hellinger kuratiert wurde. Die Ausstellung zeigt eine kleine Auswahl künstlerischer Arbeiten, die auf assoziative Weise einen anderen, vielleicht auch neuen Blick auf die uns umgebende Pflanzenwelt ermöglichen.

 

Beteiligte Künstler:

Marie Athensteadt, Heike Berl, Gudrun Brückel, Gerhard Deke, Beate Domansky, Maja Drachsel, Michal Fuchs, grauberg, Antje Guske, Frank Herrmann, Andreas Kempe, Karen Kling, Matthias Lehmann, LÜCKENGLÜCK, Michael Melerski, Lucas Oertel, Yuka Origasa, Veronika Pfaffinger, Karen Roßki, Luc Saalfeld, Cornelia Schuster-Kaiser, Gabriele Seitz, Alexandra Wegbahn, Karen Weinert, Franz Zadnicek

 


INTERNATIONAL PAPER ART EVENT

PAPER ART / DEMONSTRATIONS / PAPERMAKING /

ARTISTS TALKS / EXHIBITION

September 14-15, 2019

 

Historical Paper Mill The Middelste Molen

Loenen / Apeldoorn, The Netherlands

www.demiddelstemolen.nl

 

16 INTERNATIONAL PAPER ARTISTS:

Yusuf Akkaya (The Netherlands), Heike Berl (Germany), Willy ten Bras (The Netherlands), Judith Brouwer (The Netherlands), Spriha Chokhani (India), Viviane Colautti Ivanova (France), Betty Disco (The Netherlands), Kirsti Grotmol (Norway), Mali Klein (The Netherlands), Ceres Lau (Malaysia), Miriam v.d Linden (The Netherlands), Heather Matthew (Australia), Dominique Rousseau (France), Silvia Turbiner (Argentina), Jolanda Verstegen (The Netherlands), Jeanet Willems (The Netherlands)

 


TEXTUAL TEXTURES

 

July 28 - October 10, 2019

Negev Artist House

Be’er-Sheva, Israel

 

June 23 - October 22, 2019

Municipal Library

Be’er-Sheva, Israel

https://beer-sheva.libraries.co.il

 

120 works by artists from 12 countries were examined and considered for inclusion in the competition-exhibition to be held

in the Beer-Sheva Municipal Library, Israel.

 

 


THE ILLUSTRATED ACCORDION

May 3 - May 30, 2019

  

KBAC Gallery / Kalamazoo Book Arts Center

Kalamazoo, MI 49007, USA

www.kalbookarts.org/category/kbac-gallery

 

The Illustrated Accordion exhibition focuses on books created in the accordion form. The structure of an accordion book is simple:

a long piece of paper is folded into pages that can be read like a book or spread open and displayed like a banner. Featuring works of book artists from all over the world, the books in this exhibit take this book form to a new level.

 

 

 

 

 


TAG DER OFFENEN ATELIERS BRANDENBURG

5. Mai 2019

 

Atelierhof Werenzhain

Werenzhainer Hauptstr. 76

03253 Doberlug-Kirchhain / OT Werenzhain

www.atelierhof-werenzhain.de

 

Malerei, Zeichnung und Installationen von Iris Stöber, Maysun Kellow, Ursula Biether

Gastkünstler: Karin Albers, Pia von Reis, Ingrid Gans, Elena Ilina, Daniela Hussel, Astrid Glenk, Bettina Follenius und Heike Berl

 

 

 

 


YOKO ONO / WATER EVENT (PEACE is POWER)

4. April - 7. Juli 2019

 

Museum der bildenden Künste Leipzig

Katharinenstr. 10, 04109 Leipzig

https://mdbk.de/ausstellungen/yoko-ono/
  

YOKO ONO WILL HAVE AN EXHIBITION TITLED YOKO ONO. PEACE IS POWER AT MDBK, MUSEUM OF FINE ARTS LEIPZIG, OPENING ON APRIL 3, 2019. YOKO ONO WISHES TO INVITE GERMAN ARTISTS TO PARTICIPATE IN A WATER EVENT (ONE OF THE EVENTS TAKING PLACE IN THE SHOW ) BY REQUESTING YOU TO PRODUCE WITH HER A WATER SCULPTURE, BY SUBMITTING A WATER CONTAINER OR IDEA OF ONE WHICH WOULD FORM HALF OF THE SCULPTURE. YOKO WILL SUPPLY THE OTHER HALF - WATER. THE SCULPTURE WILL BECREDITED AS WATER SCULPTURE BY YOKO ONO AND YOURSELF. THE SCULPTURE WILL BE DISPLAYED LASTING THE DURATION OF THE SHOW.  

Teilnahme mit dem Konzept: FLOOD / DRAW HOPE

 


KUNST IM BLUT

25. Oktober 2018 - 21. Januar 2019

 

Sächsische Landesärztekammer

Schützenhöhe 16, 01099 Dresden

www.slaek.de

 

Die jurierte Ausstellung von Mitgliedern des Künstlerbundes Dresden zeigt 19 zeichnerische, malerische, fotografische und installative Positionen von: Heike Berl, Gerhard Deke, Heinz Ferbert, Sabine Fiedler-Mohrmann, Frank Friedrich, Else Gold,

Christoph Grabe, Jens Küster, Frank Mehnert, Maja Nagel, Kerstin Quandt, Petra Schulze, Detlef Schweiger, Wolfgang Smy, Anita Voigt, Alexandra Wegbahn, Tina Wohlfahrt, Franz Zadnicek, Reinhard Zabka.

 

 

 

 

 

 


III. LITHOGRAFIETAGE INTERNATIONAL. LITHOGRAFIEWETTBEWERB

29. August - 2. September 2018

 

Münchner Künstlerhaus

Lenbachplatz 8, 80333 München

geöffnet 10 - 19 Uhr

www.lithotage.de

 

Für Lithografie-Künstler wurde im Rahmen der III. Internationalen Lithografietage ein Wettbewerb mit drei Preisen ausgelobt.

Jury: Melissa Mayer Galbraith, Franz Hoke, Prof. Dr. Claus Hipp,

Prof. Karl Imhof, Tom Kristen, Gesa Puell. 

 

Die Ausstellung im Festsaal des Münchner Künstlerhauses zeigt eine Auswahl von 140 der insgesamt über 800 eingereichten Werke der Wettbewerber aus der ganzen Welt.

 

 

 

 

 

 

 


PAPIER UND PERLEN. HEIKE BERL UND UTE WENNRICH

1. Juli - 28. August 2018

 

Einführung: Dr. Ingrid Koch, Kulturjournalistin (Dresden)

Musik: Ingeborg Freytag, Percussion (Leipzig)

 

Atelierhof Werenzhain

Werenzhainer Hauptstr. 76

03253 Doberlug-Kirchhain / OT Werenzhain

www.atelierhof-werenzhain.de

 

PAPIERSCHÖPFEN PLEINAIR mit Heike Berl / Sonnabend, 25. August 2018

AUSSTELLUNGSGESPRÄCH mit den Künstlerinnen / Sonntag, 26. August 2018, 11 Uhr

Beitrag von rbb Fernsehen vom 29.07.2018 über den Atelierhof Werenzhain / Einblicke in die Ausstellung

www.rbb-online.de

 

 

 

 


PAPER PULSE

IAPMA CONGRESS EXHIBITION - PAPER: CONSCIENCE & CONSCIOUSNESS

May 11 - June 2, 2018

  

Regional History Museum

Sofia, Bulgarien

www.amateras.eu

 

Pulling from the title of Bulgarian-born writer Elias Cannetti's The Conscience of Words, a collection of essays that followed Crowds and Power, IAPMA looks at the conscience and consciousness of paper in the 21st century, its place in a contemporary, globally connected society and ever-increasing technological world. What are the ethical and moral implications of paper – as a record or document, as a social contract, as an art form, as a craft? What is the power of paper, and what is its weakness? How is the role of paper changing as we progress towards complete digital communication? What is paper's role as we strive for a more conscious, equal, and aware global society? How can we, as citizens of the world, use paper to affect positive change, social change, environmental change, and technological advances?

 

  

 

 

 


NEW PAPER ROAD

May 3 - June 6, 2018

 

Hanji Wonju Theme Park

151 Hanji gongwon-gil, Wonju-si, Gangwon-do, Korea

www.hanjipark.com

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


THE ILLUSTRATED ACCORDION

May 4 - May 31, 2018

  

KBAC Gallery

Kalamazoo Book Art Center

Kalamazoo, MI 49007, USA

www.kalbookarts.org/category/kbac-gallery

 

 

 


INTERNATIONAL PAPER ART BIENNIAL 2018

February 24 - March 4, 2018

presented by Kunststichting Perspektief (Art Foundation)

 

Cultural Community Center "Den Breughel"

Wespelaarsesteenweg 85

Haacht, Belgien

www.artksp.be

Online-Dokumentation

 

 

 


HEIKE BERL @ SINGULART

 

SINGULART

7 Rue du Faubourg Poissonnière

75009 Paris, Frankreich 

www.singulart.com

 

Heike Berl / interview

https://blog.singulart.com/de/2018/01/10/im-gesprach-die-kunstlerin-heike-berl/

 


Foto: Marco Einfeldt / Schafhof Freising
Foto: Marco Einfeldt / Schafhof Freising

WO DAS WORT IST

Ausstellung vom 1. Juli bis 20. August 2017

im Rahmen des Jahresthemas SOUND

 

Schafhof - Europäisches Künstlerhaus Freising

Am Schafhof 1, 85354 Freising

www.schafhof-kuenstlerhaus.bezirk-oberbayern.de

 

Eine Ausstellung mit Arbeiten von Claudia Barcheri, Heike Berl, Valentino Betz & Florian Ecker, Alexis Dworsky, Joachim Maria Hoppe, Andreas Stetka

 

 

 

 


HEIKE BERL  // Lyrics. Papierarbeiten

Ausstellung vom 17. März bis 16. Juni 2017

 

Einführung: Dr. Ingrid Koch, Kulturjournalistin

Musik: Andi Valandi / Krautblues

 

Galerie Falkenbrunnen

Chemnitzer Str. 48, 01187 Dresden

www.artfoto-wm.de/Galerie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


KUNST · AKADEMIE · EDITION CCL - ABSOLVENTEN

IN DEN GRAFISCHEN WERKSTÄTTEN

Ausstellung vom 23. November 2016 bis 13. Januar 2017

 

Begrüßung:  Martin Chidiac, Amt für Kultur und Denkmalschutz

Einführung:  Claudia Reichardt, Kunstvermittlerin

 

Kunstfoyer im Kulturrathaus

Königstr. 15, 01097 Dresden

www.dresden.de/kulturrathaus

 

Übergabe der Edition an:

Städtische Galerie Dresden, Sächsische Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek Dresden, Archiv der Hochschule für Bildende Künste Dresden, Staatliche Kunstsammlungen Dresden / Kupferstichkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz / Kupferstichkabinett Berlin

 

 

 


STAY ONE MORE SONG. HEIKE BERL

Ausstellung vom 23. September bis 11. November 2016

 

Einführung: Dr. Sören Fischer, Kurator Sakralmuseum St. Annen, Kamenz

Musik: Danny Schmidt / Schlagzeug

 

Galerie Adlergasse

Wachsbleichstr. 4 a, 01067 Dresden

www.riesa-efau.de

 


NATURE, DIVERSITY & THE ART OF PAPER

September 1 - October 15, 2016

 

Centro Cultural Banco do Brasil

Brasilia, Brasilien

www.culturabancodobrasil.com

 

Presented in conjunction with the IAPMA 2016 Congress, "Nature, Diversity & the Art of  Paper." A group exhibition of IAPMA members exploring notions of nature as a source of inspiration for paper art, and the role of paper art as it bridges an evolving diversity of people, ideas, and forms in today’s world.